Nieder mit dem Krieg!

Solidarität mit Kommunistinnen und Kommunisten in Russland und der Ukraine!

Down with the war! Solidarity with communists in Russia and Ukraine!

Mit dieser Kampagne erklären wir unsere volle Solidarität mit der kommunistischen und revolutionären Bewegung der Ukraine und Russlands, die den Kampf gegen beide Kriegsparteien und für die Verteidigung der Interessen der Arbeiterklasse führt. Wir vertreten die Position des proletarischen Internationalismus – die Ablehnung des Krieges von beiden Seiten und den Kampf für die Macht der Arbeiterklasse.

  • Zwei Jahre imperialistischer Krieg

    Zwei Jahre imperialistischer Krieg

    Genau 2 Jahren ist der russische Einmarsch in die Ukraine her. In diesem imperialistischen Krieg, in dem sich der aggressive NATO-Block und der russische Imperialismus gegenüberstehen, beteiligt sich auch die deutsche bürgerliche Regierung als einer der Hauptkriegstreiber. Um etwas gegen die gelähmte Stimmung des “Was können wir schon tun?” haben wir die Kampagne gestartet. Wir…

    Weiterlesen

  • Diskussion mit RFU & Rksm(b) in Hamburg

    Diskussion mit RFU & Rksm(b) in Hamburg

    Am 26. Januar 2024 organisierten wir in Hamburg eine Veranstaltung mit Genossen des »Revolutionären Kommunistischen Jugendverband (Bolschewiki)« (RKSM(b)) aus Russland und der »Arbeiterfront der Ukraine« (RFU).

    Weiterlesen

  • Kampagnenvorstellung in Köln

    Kampagnenvorstellung in Köln

    Am 6. November 2023 haben wir unsere Kampagne im Rahmen einer Veranstaltung in Köln vorgestellt. Im Vorfeld gab es einen Stand am Campus der Universität zu Köln, bei dem wir Flyer verteilten und die Kampagne vorstellten. Im Gespräch mit Studierenden sowie Passantinnen und Passanten machten wir die Kampagne bekannt und luden zur Veranstaltung am Abend…

    Weiterlesen

  • Ausstellung + Soliküche

    Ausstellung + Soliküche

    Mit Borschtsch, Blini, Zupfkuchen und rotem Soli-Punsch haben wir heute in Berlin unsere Ausstellung zum imperialistischen Krieg in der Ukraine gezeigt. Hoch die internationale Solidarität!

    Weiterlesen

  • Diskussion mit der RFU in Tübingen

    Diskussion mit der RFU in Tübingen

    An einem regnerischen Abend trafen wir uns mit einem Genossen der RFU im Linken Zentrum Trude Lutz in Tübingen. Wir haben über die Hintergründe des Krieges und die Arbeit der ukrainischen Kommunisten für die Interessen der Arbeiter diskutiert. Es war ein wichtiger Austausch über den Kampf des Proletariats gegen die kapitalistische Barbarei, ein Kampf, der…

    Weiterlesen

  • Infostand in Köln

    Infostand in Köln

    Am Mittag des 10. Oktobers waren wir mit einem Infostand anlässlich des Semesterstarts auf dem Campus der Uni Köln. Wir informierten Studierende und andere Passanten auf dem Albertus-Magnus-Platz über unsere Position zum zwischenimperialistischen Krieg in der Ukraine und zur Solidarität mit unseren Genossinnen und Genossen in Russland und der Ukraine. Zahlreiche Studierende und Passanten teilten…

    Weiterlesen

  • Vizzion Release Konzert

    Vizzion Release Konzert

    Am Freitagabend (13.10.) waren wir mit einem unserer Informationsstände auf der Insel der Jugend in Magdeburg. Der Abend war fantastisch: die Musik, der Empfang, den wir erhielten, und die Gespräche, die wir mit den vielen Teilnehmern führten. Die Kampagnenmaterialien wurden sehr schnell verteilt und unser Beitrag für unsere ukrainischen und russischen Genossen wuchs weiter an.…

    Weiterlesen

  • Vorstellung der Kampagne „Nieder mit dem Krieg!“ in Hamburg

    Vorstellung der Kampagne „Nieder mit dem Krieg!“ in Hamburg

    Ende September haben wir eine Veranstaltung zu den Inhalten, Zielen und Hintergründen der Solidaritätskampagne „Nieder mit dem Krieg!“ in Hamburg organisiert. Wir haben einerseits die Bedeutung der internationalen Solidarität und Vernetzung der kommunistischen Bewegung hervorgehoben, andererseits beleuchtet, warum die Kampagne genau diese Organisationen unterstützt und einen Austausch mit ihnen anstrebt. Die Kriegssituation hat auf allen…

    Weiterlesen

  • Protest gegen die Nato-Luftkonferenz in Essen

    Protest gegen die Nato-Luftkonferenz in Essen

    Bericht von: Revolutionäre Organisation für einen Sozialistischen Aufbruch Am 7. Oktober 2023 beteiligten wir uns als Kampagne an der Demonstration gegen die Nato-Luftkonferenz, die vom 10. bis zum 12. Oktober in der Essener Messe stattfindet. Dabei handelt es sich um ein Treffen von Vertretern der Nato-Staaten sowie der führenden Rüstungskonzerne, bei dem sie sich über…

    Weiterlesen

  • Solidaritätskampagne in Köln

    Solidaritätskampagne in Köln

    Am 16. September fand in Köln eine Veranstaltung unserer Solidaritätskampagne mit Genossen der RFU aus der Ukraine und des RKSM(b) aus Russland statt. Es wurden spannende Fragen rund um die Arbeit der Genossinnen und Genossen diskutiert und wie sie diese unter der um sich greifenden Repression in ihren Ländern umsetzen. Es wurde des Weiteren diskutiert…

    Weiterlesen


Organisationen in der Ukraine und Russland

Die Arbeiterfront der Ukraine (RFU)

Die RFU ist eine kommunistische Organisation, die 2019 gegründet wurde. Sie analysiert die ukrainische Geschichte und kämpft gegen die Kriminalisierung des Kommunismus und die Rehabilitierung des Faschismus. Der RFU berichtet über die Probleme, mit denen ukrainische Arbeiterinnen und Arbeiter tagtäglich konfrontiert sind und unterstützt sie durch Rechtsberatung und gewerkschaftliche Aktivitäten. Sie betreibt intensive Propagandaarbeit in den sozialen Medien und veröffentlicht Recherchen und Artikel auf ihrer Website. Die Organisation verurteilt die russische Invasion als ein Manöver im Interesse des russischen Imperialismus und bekämpft die Selenski-Regierung und den NATO-Block, der diese unterstützt.

Website: www.rfu.media
Telegram: https://t.me/RFU_media
IG: https://www.instagram.com/rfu_media/
FB: https://www.facebook.com/rfu.media

Der Bund der Kommunisten der Ukraine (SKU/СКУ)

Die SKU wurde kurz nach der Restauration des Kapitalismus auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR im Jahr 1992 gegründet. Vor ihrer Gründung waren ihre führenden Mitglieder in der “Marxistischen Plattform” – einer antirevisionistischen Strömung in der KPdSU – zusammengeschlossen, als deren rechtmäßiger Erbe sich die SKU sieht. Seit Anfang der 2000er Jahre wurde die Gruppe von Tamila Jabrowa angeführt. Im Jahr 2013 beteiligte sich die Partei an der Gründung der Initiative der kommunistischen und Arbeiterparteien. Seit 2015 ist sie durch das Verbot der Verwendung kommunistischer Symbole stark beeinträchtigt. Die SKU sieht den Krieg in der Ukraine als Ergebnis der Widersprüche innerhalb des imperialistischen Systems als letzte Stufe des Kapitalismus. In diesem Konflikt erklärt die SKU, dass sich die ukrainischen Arbeiter weder auf die Seite der NATO noch auf die Seite Russlands, Chinas usw. stellen sollten, sondern sich mit den Arbeitern vereinigen müssen, die unter der Herrschaft der NATO, der Russischen Föderation und anderer bürgerlicher Regierungen stehen, für die Vereinigung der Arbeiterklasse der ganzen Welt.

https://ucu-rg.org/

Der Revolutionäre Kommunistische Jugendverband (Bolschewiki) (RKSM(b))

Der RKSM(b) ist eine kommunistische Jugendorganisation und aktives Mitglied des Weltbundes der Demokratischen Jugend. Bis 2022 war sie inoffiziell mit der Russischen Kommunistischen Arbeiterpartei (RKAP) verbunden, von der sie sich jedoch trennte, weil die RKAP die russische Invasion in der Ukraine als angebliche Operation zur Entnazifizierung unterstützt. Der RKSM(b) lehnt eine Unterstützung der bürgerlichen Regierung Russlands ab und stellt sich gegen den imperialistischen Krieg in der Ukraine. Seine Mitglieder sind zudem aktiv in studentischen Kämpfen und der Betriebsarbeit und die versuchen, in Russland wieder eine klassenkämpferische Gewerkschaftsbewegung aufzubauen. Die Organisation leidet unter verschiedenen Formen der Repression. Beispielsweise waren führende Mitglieder wie Alexander Batov bereits vor dem Krieg immer wieder staatlicher Verfolgung ausgesetzt.


Website: https://rksmb.org/

Diese Kampagne wird unterstützt von

Kommunistische Organisation

kommunistische.org

Kämpfende Jugend

kaempfendejugend.noblogs.org

Revolutionärer Jugendbund (Köln)

Instagram: @rj.koeln

Frauenkampftag.SFO

Instagram: @frauenkampftag.sfo

offen-siv (Zeitschrift für Sozialismus und Frieden)

offen-siv.net

Roter Aufbruch Dresden

Instagram: roteraufbruch.dd

Sozialistische Perspektive [IL] (Göttingen)

Instagram: sozialistische_perspektive

Antifa Bayreuth

Instagram: @antifabayreuth

Roter Hafen Greifswald

Instagram: @roterhafengw

Rosa

Revolutionäre Organisation für einen Sozialistischen Aufbruch (Düsseldorf)
Instagram: @rosa_orga

Rotes Leipzig

Instagram: @rotesleipzig

Kampf dem Krieg – Solidarität ist

die Zärtlichkeit der Völker!

Spenden für die ukrainischen Organisationen können
auf folgendes Spendenkonto überwiesen werden:
IBAN: DE90 8306 5408 0005 2385 60
Betreff: Nieder mit dem Krieg